arrow-left arrow-right nav-arrow Login close contrast download easy-language Facebook Instagram Telegram logo-spe-klein Mail Menue Minus Plus print Search Sound target-blank X YouTube
Inhaltsbereich

Aktuelles

Termine

Aktuelle Termine.

  • 06.03.2024 | 16 bis 17 Uhr

    Sprechstunde

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Koblenz, Dr. Thorsten Rudolph, bietet regelmäßig eine Sprechstunde an. Das nächste Mal kann man ihn am Mittwoch, 6. März 2024, zwischen 16 und 17 Uhr treffen oder mit ihm telefonieren, um sich über ein politisches Thema auszutauschen. Anmeldung erforderlich unter Telefon 0261-95230100

Pressemeldungen

    21.02.2024 | Pressemitteilung

    MdB Rudolph: Kommunen können BImA-Grundstücke weiter vergünstigt kaufen

    Kommunen können der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) auch weiterhin Grundstücke, für die es keinen Bedarf des Bundes mehr gibt, zu verbilligten Preisen abkaufen. Für den Bau von Sozialwohnungen wurden die Verbilligungen sogar erhöht. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags in seiner heutigen Sitzung entschieden. „Das sind gute Nachricht für die Kommunen, insbesondere auch deshalb, weil wir in Deutschland dringend mehr Wohnraum benötigen – gerade für Menschen mit geringerem Einkommen. Und auf diese Weise geben wir Städten und Gemeinden die Möglichkeit, kostengünstig an bebaubare Flächen zu kommen“, sagt der Koblenzer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph, der dem Haushaltsausschuss als einziger Rheinland-Pfälzer angehört.

    15.02.2024 | Pressemitteilung

    Jetzt bewerben! MdB Thorsten Rudolph lädt Teilnehmerin aus seinem Wahlkreis zum Girls‘ Day nach Berlin ein

    Lust, den Bundestag in Berlin kennenzulernen? Interesse, mal in die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten reinzuschnuppern? Zum diesjährigen Girls‘ Day (25. April) bietet der Koblenzer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph einer jungen Frau aus seinem Wahlkreis die Gelegenheit dazu. Die Kosten für die dreitägige Reise vom 24. bis 26. April werden vom Abgeordneten übernommen. Bewerben kann man sich ab jetzt! 

    13.02.2024 | Pressemitteilung

    Einblicke in die Bundespolitik: MdB Thorsten Rudolph stand Bendorfer Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort

    Wie sieht der Tagesablauf eines Bundestagsabgeordneter aus? Welche Meinungen vertritt er zu aktuellen Themen? Und wie sind die parlamentarischen Abläufe in Berlin? Zu diesen und anderen Fragen bekamen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 am Wilhelm-Remy-Gymnasium in Bendorf Informationen aus erster Hand. Denn der Koblenzer SPD-Abgeordnete Dr. Thorsten Rudolph hatte sich Zeit genommen, um mit dem Sozialkunde-Leistungskurs von Lehrer Olaf Beckmann ausgiebig zu sprechen und zu diskutieren.

    07.02.2024 | Pressemitteilung

    Rudolph und Lewentz laden zu Diskussionsveranstaltung mit Boris Pistorius nach Koblenz ein

    Politikinteressierte aufgepasst: Am Montag, 4. März, wird Boris Pistorius, Bundesminister der Verteidigung, auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Thorsten Rudolph, des SPD-Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und des SPD-Stadtverbandes ab 18.30 Uhr (Einlass: 18 Uhr) zu Gast in Koblenz sein. Bei seinem Besuch wird der SPD-Politiker über die sicherheitspolitische Lage und die aktuellen Herausforderungen für die Bundeswehr sprechen. Interessierte können an der Veranstaltung auf einem Fahrgastschiff am Konrad-Adenauer-Ufer teilnehmen. Eine Anmeldung ist aber zwingend nötig, da die Platzkapazität begrenzt ist.

    01.02.2024 | Pressemitteilung

    MdB Rudolph: Renommierte Hochschulen wie die WHU sind entscheidend, um Spitzenkräfte nach Deutschland zu holen

    Die WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar gehört zu den führenden Wirtschaftshochschulen in Deutschland und Europa. Sie ist aufgrund ihres Renommees nicht nur ein Aushängeschild für die Region rund um Koblenz, sondern mit ihren 1496 Studierenden und 248 Mitarbeitenden allein am Campus Vallendar auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Als Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Koblenz, zu dem auch Vallendar gehört, hat Thorsten Rudolph daher ein großes Interesse daran, dass die Hochschule hier gute Bedingungen vorfindet. Daher traf er sich vor kurzem mit der Hochschulleitung zu einem Austausch. „Mir ist es wichtig, zu erfahren, wie die aktuelle Situation ist und ob es vielleicht Probleme gibt, zu deren Lösung ich auf politischer Ebene beitragen kann", sagte Rudolph.

    25.01.2024 | Pressemitteilung

    MdB Rudolph besucht den „MakerSpace Mayen-Koblenz“ in Bendorf und ist beeindruckt von den Möglichkeiten

    Ein außerschulischer Lern- und Treffpunkt der besonderen Art ist in Bendorf entstanden: Im „MakerSpace Mayen-Koblenz“ können Kinder und Jugendliche ganz praktisch erleben, wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz: MINT) ineinandergreifen. Mithilfe vieler technischer Werkzeuge und Materialien besteht für die Besucherinnen und Besucher zum Beispiel die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit einem 3-D-Drucker zu sammeln, Trickfilme zu erstellen oder Roboter zu programmieren. Der Koblenzer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph zeigte sich nach einem Besuch beeindruckt von der Einrichtung: „Unsere Kinder wachsen in einer digitalisierten Welt auf und müssen sich darin gerade im Hinblick auf ihr späteres Berufsleben auch zurechtfinden. Von daher ist der MakerSpace eine tolle Einrichtung, um den angstfreien und selbstverständlichen Umgang mit modernen Hilfsmitteln zu erlernen.“

    23.01.2024 | Pressemitteilung

    Wie kann die Transformation der Wirtschaft gelingen? Podiumsdiskussion der MdBs Rudolph und Machalet zeigt Wege auf

    Um die Transformation der Wirtschaft und die Zukunft von Unternehmen ging es bei einer Podiumsdiskussion, zu der die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Thorsten Rudolph (Wahlkreis Koblenz) und Dr. Tanja Machalet (Wahlkreis Montabaur) nach Koblenz eingeladen hatten. In der Rotunde des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau tauschten sie sich vor mehr als 60 Gästen mit dem rheinland-pfälzischen Minister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung, Alexander Schweitzer, dem Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, Arne Rössel, und dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Koblenz, Ali Yener, aus. „Ein zentraler Punkt ist, dass wir den Menschen die Angst vor der Veränderung nehmen müssen“, erklärte Tanja Machalet und arbeitete damit in ihren Schlussworten ein wichtiges Ergebnis der Runde heraus.ndigen Freiheiten lassen. Und wenn das gelingt, gibt es auch Grund für Zuversicht.“

    15.01.2024 | Pressemitteilung

    Der Bundestagsabgeordnete Thorsten Rudolph informiert sich über die Arbeit der Deutschen Post DHL Koblenz

    Der Koblenzer SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph hat vor kurzem die Koblenzer Niederlassung der Deutschen Post DHL besucht. Rund 3500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an den unterschiedlichen Standorten der Niederlassung insgesamt beschäftigt. Sie sorgen dafür, dass mehr als 760.000 Haushalte in Teilen von Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und dem Saarland ihre Post bekommen. Bei seinem Besuch hatte der Abgeordnete die Möglichkeit, sich in der arbeitsreichen Zeit rund um Weihnachten und den Jahreswechsel einen Eindruck sowohl von der mechanisierten Zustellbasis für Pakete als auch vom Briefzentrum in Koblenz zu machen. Dabei tauschte er sich auch mit Vertretern der Niederlassungsleitung sowie Mitarbeitern zu aktuellen Themen und Herausforderungen aus.

    08.01.2024 | Pressemitteilung

    Fragen an den Bundestagsabgeordneten? Thorsten Rudolph steht am 23. Januar für Gespräche zur Verfügung

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Thorsten Rudolph bietet am Dienstag, 23. Januar 2024, wieder eine seiner regelmäßigen Sprechstunden an. Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen zu einem bundespolitischen Thema oder zu einem Thema aus der Region haben, können dieses an diesem Tag zwischen 16 und 17 Uhr mit dem Abgeordneten besprechen.

    03.01.2024 | Pressemitteilung

    250.000 Euro Bundesförderung der Nationalen Klimaschutzinitiative für die VG Rhein-Mosel: MdB Rudolph informiert sich über Projekte

    Die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel erhält rund 250.000 Euro an Fördermitteln aus der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundes. Mit diesem Geld will die Verbandsgemeinde ein kommunales Energiemanagement für die eigenen Liegenschaften umsetzen und so den Klimaschutz vorantreiben. Grund genug für den SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Thorsten Rudolph, sich im Gespräch mit der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde, Kathrin Laymann, und der Klimaschutzbeauftragten Jasmin Kleinschmidt über den aktuellen Stand dieses Projektes zu informieren. „Ich freue mich sehr, dass die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel NKI-Fördergelder erhält, um damit wichtige Maßnahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität umzusetzen“, so Rudolph am Rande des Austauschs.

    Du findest mich auch auf